Update: Abschlussklassen können ab Mittwoch, 22.4. wieder in die Schule

Update vom 15.4.2020

“…Ein regulärer Unterricht findet nicht statt. Im Vordergrund stehen die Vorbereitungen auf die Abschlussprüfungen. Die Schulen werden ab dem 20. April vorerst ausschließlich für das Personal geöffnet, welches zur Vorbereitung der Schüler auf ihre Prüfungen notwendig ist. Erst ab dem 22. April beginnt die eigentliche Prüfungsvorbereitung für die Schülerinnen und Schüler.…”

“…Der Minister machte zudem deutlich, dass für die Durchführung der Prüfungen und die Prüfungsvorbereitungen strenge Hygiene- und Abstandsregeln für Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler gelten, um den notwendigen Infektionsschutz zu gewährleisten. Dazu erhalten Schulen genaue Hinweise. „Wir haben auch die Risikogruppen im Blick und werden entsprechende Regelungen treffen und die Schulen darüber informieren“, betonte Piwarz.

Weitere Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler in den kommenden Tagen von ihren Schulen.…”

Meldung vom 09.04.2020

„Sachsens Kabinett hat entschieden, dass unter besonderer Berücksichtigung des Infektionsschutzes nicht nur die Abiturprüfungen an den allgemeinbildenden und Beruflichen Gymnasien in öffentlicher und in freier Trägerschaft im Freistaat Sachsen wie geplant stattfinden. Gleichfalls wurde die Entscheidung getroffen, ab dem 20. April 2020 die Gymnasien sowie Ober- und Förderschulen (mit Ausnahme des Förderschwerpunktes geistige Entwicklung), die entsprechenden Bildungsgänge an den Schulen des zweiten Bildungsweges und die berufsbildenden Schulen für die Abschlussklassen zu öffnen.

Die Rechtsverordnung wird kommende Woche dahingehend geändert, dass der Unterricht in den Abschlussjahrgängen und eine Durchführung von Prüfungen an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen möglich wird. Insbesondere wird dabei berücksichtigt, dass sowohl für den Unterricht in den Abschlussjahrgängen als auch für Prüfungsvorbereitung und Prüfungsdurchführung die gesamten Schulgebäude genutzt werden können und sich nur die betreffenden Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie sonstiges erforderliches Personal in diesem Zeitraum im Schulgebäude aufhalten. Das Unterrichts- und Prüfungsgeschehen kann unter diesen Bedingungen räumlich so entzerrt werden, dass Infektionen nach menschlichem Ermessen weitestgehend vermieden werden können.“

Aufrufe: 1281

8 thoughts on “Update: Abschlussklassen können ab Mittwoch, 22.4. wieder in die Schule

  1. Hallo. Ich bin Realschüler in der 9. Klasse. Muss ich da nach den Osterferien wieder in die Schule? Weil ich ja dieses Jahr keine Prüfungen hab. Allerdings sind ja die Hauptschüler in meiner Klasse, die ja wiederum dieses Jahr ihren Abschluss machen. Wie verhält es sich da?

    1. Nur den Schülern, die ab Mai ihre Prüfungen ablegen, wird der Zutritt zur Schule gestattet werden. Das betrifft also nur die Schüler der 10. Klassen, die Hauptschüler der 9. Klassen und die Schüler der Klasse PL9.
      Alles weitere wird später im Detail geregelt.

  2. Müssen die Schüler die ihre Prüfungen haben in die Schule oder kann man selbst entscheiden ob man geht zwecks Angst vor Infektionen.

    1. Es gibt bisher noch keine Verlautbarungen dazu, wie die Prüfungsvorbereitung etc. organisatorisch umgesetzt werden soll. Wir erwarten entsprechende Rechtsverordnungen und Anweisungen für die Schulen bis spätestens Freitag, 17.04.2020 und werden Schüler und Eltern hier über die Webseite informieren.

  3. Wie wird mit der bezahlten und abgesagten Klassenfahrt Der Klasse10b verfahren. Wann und wie erfolgt die Rückerstattung. Etwas mehr Infos wären vorteilhaft. Danke

    1. Wenn das Kultusministerium per Erlass Klassenfahrten untersagt, werden diese storniert und der Freistaat übernimmt die vertraglich geregelten Stornokosten. Es erfolgt dann eine Rücküberweisung der Elternbeiträge durch die Stadtverwaltung. Auf die zeitlichen Abläufe haben wir keinen Einfluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.